22 September 2017    
 
 
 
 
 
        DI Karl Lehner
        1997 Gründung SCC
        1998 A-Consult
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall A-ConsultSpuren im WEB
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Quelle:  http://www.scc.at/unternehmen/geschichte.html

 

2007 klang es noch dramatischer  :  Quelle:  Opens external link in new windowWebarchiv  

Eine Gruppe innovativer IT-Experten gründete 1997 die scc GmbH & Co KG. Es war jene Zeit, als die SAP in Österreich bereits als Big Player etabliert war und sich neue Welten in der IT erschlossen.
"Die scc-Pioniere" brachten über 10 Jahre IT- und SAP- Erfahrung, Kapital und die notwendige Begeisterung für Betriebswirtschaft, Standardsoftware und neue Technologien mit.
Die Idee ging auf. Bereits ein Jahr später konnte die GmbH in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden.

 


 

Es war einmal  ......   und wenn Sie nicht gestorben sind, dann leben Sie noch heute.

 

Was war los 1997 - 1998 los?

Wolfgang Puscha bereitet mit den Gründungsmitgliedern der SCC die Übernahme des Kundenstockes der A-Consult von langer Hand vor. Die Gruppe organisierte für alle A-Consultmitarbeiter heimliche Treffen, unter anderem am Ring im SAS Hotel. Bei diesen Treffen entwickelte man Hororszenarios, in dem man die A-Consult als massiv gefährdet darstellte. Den Leuten wurde erzählt, dass Eva Hanser die A-Consult ausbeutet und an die Wand fahren wird. Als Ausweg berichtete die Gruppe um Puscha von der Gründungsabsicht einer neuen Gesellschaft, an der man alle Mitarbeiter beteiligen wolle.

Puscha gelang es, dass alle Angestellten bis auf Robert Forster gleichzeitig am 30.5.1997 kündigten.

Puscha hat hoch gepockert und die Besitzerin der A-Consult, seine ehemalige Chefin, massiv unter Druck gesetzt. Die SCC hatte keine eigenen Kunden, daher bot man Eva Hanser an, ein Jahr als Subunternehmer weiter zu arbeiten als wäre man nach wie vor bei der A-Consult angestellt. Eva Hanser hatte nach Ihrer Einschätzung zwei Möglichkeiten:

  1. sich auf einen langjährigen Rechtsstreit mit Pusch einlassen. Das hätte ganz sicher den wirtschaftlichen Tod bedeutet, da A-Consult die vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Kunden nicht erfüllen konnte.

  2. das Angebot von Puscha mit zähneknirschen zu akzeptieren und zu versuchen innerhalb des des Jahres in irgend einer Form das Unternehmen zu retten.

 Eva Hanser entschloß sich für die zweite Option, dass zögerte den wirtschaftlichen Tod aber nur über längere Zeit hinaus.

Die Gründungsmitglieder der SCC scheinen sich Ihrer Vergangenheit wohl etwas zu schämen, in Ihren Kurzbiografien kann man es erkennen.

 

 

Gründungsmitglied der SCC Biographie auf der SCC-Homepage
Wolfgang PuschaWolfgang Puscha, geboren 1964 in Wien, ist seit ihrer Gründung Miteigentümer und Vorstand der scc AG. In dieser Funktion ist er nicht nur für die strategische Ausrichtung und die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens verantwortlich, sondern auch oberster Moderator des Teams. Puscha kann das Tagesgeschäft seiner Mitarbeiter sehr genau einschätzen, denn er war vor Entstehung der scc selbst als Berater tätig.
Michael Flaschberger

geboren am 8. Juni 1963 in Wien, verheiratet

1985 - 1987
EDV-Betreuung Lohn- und Gehaltsabrechnung bei Steyr Daimler Puch

1987 - 1988
Entwickler Standardsoftware bei AC-Service

1989 - 1997
Sales Consultant Vertriebslogistik 
bei einem EDV-Beratungsunternehmen

seit 1997
Teamleiter e-Business scc EDV-Beratung AG 
scc Gründungsmitglied und Miteigentümer

Karl Lehner

geboren am 2. Jänner 1963 in Mistelbach, verheiratet, 3 Kinder

1981 - 1987
Informatikstudium an der TU Wien
1986 - 1988
Anwendungsentwicklung / Betreuung bei SGP

1988 - 1990
Anwendungsentwicklung / Betreuung bei Veitscher Magnesitwerke
1990 - 1997 
Consultant im Bereich Logistik 
bei einem EDV-Beratungsunternehmen
seit 1997
scc Gründungsmitglied und Miteigentümer
Teamleiter Logistik & Development (ab 2002)
Teamleiter Integration & Technologies
bei scc EDV-Beratung AG (ab 2004)

Herbert Wechtitsch

geboren am 18. Juli 1959 in Arnfels,
verheiratet, 3 Kinder
1978 - 1984
Studium BLW an der Karl Franzes
Universität
in Graz
1984 - 1988
Siemens PSE in Graz
1988 - 1992
IT Leiter bei Mannesmann Handel Österreich
1992 - 1997
Verantwortlicher für Vertriebslogistik bei einem EDV-Beratungsunternehmen

seit 1997
scc Gründungsmitglied und Miteigentümer
Leitung Beratung Vertriebslogistik (bis 2005)
seit 2005 COO und Leitung Sales bei
scc EDV-Beratung AG

Helmut Leipold

geboren am 21. September 1957 in Paternion,
verheiratet, 2 Kinder
1978 - 1984
Studium der Betriebsinformatik an
TU/Uni Wien
1980 - 1984
Werkstudent bei Siemens PSE
1984 - 1986
Anwendungsentwicklung für Rechnerentwicklung und -test bei Siemens PSE
1986 - 1988
SAP Betreuung und Entwicklung im Bereich Logistik und Kostenrechnung bei Steyr Daimler Puch

1988 - 1997 
Verantworlicher für Individualentwicklung im SAP-Umfeld bei einer EDV-Beratungsfirma

seit 1997
CIO bei scc EDV-Beratung AG 
scc Gründungsmitglied und Miteigentümer
crossIT Geschäftsführer seit 2004

 

 

 

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>