26 May 2017    
 
 
 
 
        Martinstraße 91
            2010-12-27 Antwort NV-Immobilien
        2008-12 zum Vogelnetz
        2004 anonymisiert
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? ImmobilienFall Wohlmetzberger2010 unkorrekte Jahresabrechnung 2009
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Laut OGH-Entscheid "5 Ob 143/09"" vom 1.Sept.2009 darf ein Gitterbau zur Taubenbekämpfung nicht über die Betriebskosten an Mieter überwälzt werden.

 

Als Opens internal link in current windowSachverständigen für Mietzins und Nutzungsentgelt war Herrn Wohlmetzberger der OGH-Entscheid sicher bekannt, daher kann die fehlerhafte Abrechnung nur aus folgenden Gründen zustande gekommen sein:

  • fehlerhafte Endkontrolle der Abrechnung
  • absichtlich falsche Abrechnung in der Hoffnung dass es niemand bemerkt
  • --- eine andere Möglichkeit übersteigt meine Phantasie, mir fällt keine dritte Möglichkeit ein


Unter der Verantwortung von Herrn Wohlmetzberger wurde dies bei der Liegenschaft Martinstraße 91 versucht und in der Betriebskostenabrechnung 2009, veröffentlicht 06.2010, mit 5.000€ ausgewiesen. Trotz eindeutiger Judikatur hat Herr Wohlmetzberger das unrechtmäßig kassierte Geld nicht zurück überweisen lassen.

 

6.Februar.2011 Bernhard Lassy - Präsident von Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>