15 December 2017    
 
 
 
 
 
        2014-03 Zitronenfalter
        2014-06-02 von BB
        2014-08-11 an BB Wien
        2014-08-12 an Tonini
        2014-08-20 Zensuropfer
        2014-12-03 BB zensiert
        2014-12-10 Zensur Tirol
        2015-12-01 Zensur in OÖ
        2015-12-28 Gmünd Zensur
    Profil
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? MedienBezirksblätter2014-03 Zitronenfalter
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

KREMS: Es gilt nicht mal eine Unschuldsvermutung, es ist einfach eine unangenehme Selbsterkenntnis. Wer glaubt, dass Zitronenfalter Zitronen falten dürfte in die selbe Kategorie fallen. Ich habe solche Sätze wie die folgenden geglaubt, und dass scheint noch um Klassen dümmer zu sein. Bei folgenden Textstellen handelt es sich um buchstabengetreue Zitate bis auf die Ausnahme, dass manche Stellen anonymisiert wurden.

 

"Die von Nutzern eingestellten Inhalte werden von der Betreiberin grundsätzlich nicht geprüft und stellen nicht die Meinung der Betreiberin dar; die Betreiberin distanziert sich deshalb ausdrücklich von den Inhalten, die von den Nutzern auf xxx einstellen."

Der hier ist auch gut:

 

"Die Betreiberin überprüft eingestellte Inhalte der registrierten Nutzer nur dann auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit, wenn sie auf diese Inhalte hingewiesen wird oder auf andere Weise davon Kenntnis erlangt, dass bestimmte Inhalte gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen und/oder die Rechte Dritter verletzen."

Den hier habe ich dafür besonders ernst genommen:

 

"Für den Inhalt eines vom Nutzer veröffentlichten Inhalts ist ausschließlich der Nutzer verantwortlich."

 

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit:

"den Dienst nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte einzustellen oder auf solche Informationen und Beiträge durch Hyperlink zu verweisen, die gegen Rechte Dritter verstoßen oder rechtswidrig sind (z. B. Verstöße gegen Persönlichkeits-, Urheber-, Marken-, Wettbewerbsrecht sowie sonstige Rechte Dritter"

 

genauso wie das hier:

"den Dienst nicht zur Übermittlung von Inhalten zu nutzen, die beleidigenden oder verleumderischen Charakter haben oder mit denen nicht erweislich wahre Tatsachenbehauptungen über Dritte verbreitet werden, die dazu geeignet sind, Dritte verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen sowie Informationen, die geeignet sind, den Kredit eines anderen zu gefährden oder sonstige Nachteile für dessen Erwerb oder Fortkommen herbeizuführen;"

 

oder das hier:

"bei der Nutzung der Dienste und Services von xxxxxx die gesetzlichen Bestimmungen und die Rechte Dritter zu wahren. Insbesondere ist es dem Nutzer untersagt, durch Nutzerbeiträge unrichtige und/oder kreditschädigende und/oder sittenwidrige und/oder sonstige gesetzwidrige Inhalte zu veröffentlichen. Der Nutzer verpflichtet sich, die Ehre, Privatsphäre und Integrität anderer Menschen zu wahren. Er verpflichtet sich, keine Inhalte, Daten, Texte, Bilder, Dateien, Links, Software oder sonstige Inhalte zu veröffentlichen, die gesetzlichen Bestimmungen zuwiderlaufen, insbesondere rechtswidrig, schädigend, bedrohend, missbräuchlich, belästigend, verleumderisch, vulgär, obszön, hasserregend, rassistisch, sind, Dritten Schaden zufügen oder unrichtig sind;"

 

no na:

" keine Inhalte in Nutzerbeiträgen zu veröffentlichen, zu deren Weitergabe der Nutzer nicht berechtigt ist (z.B. aufgrund von Geheimhaltungsverpflichtungen ö.ä.)."

 

eh klar:

"über den Dienst keine jugendgefährdenden Medien sowie Informationen, die pornografisch, sittenwidrig oder in sonstiger Weise als anstößig einzuordnen sind, anzubieten oder zur Verfügung zu stellen;"

Ich hatte geglaubt das es sich um Regeln für einen fairen Umgang handelt, ein Geben und Nehmen auf beiden Seiten von dem alle profitieren. Nur wie gesagt wer glaubt dass Zitronenfalter Zitronen .........

denn ich habe etwas Wichtiges übersehen:
Die Nordkorearegel ( Foto Wikipedia ). "Die Betreiberin behält sich vor, Inhalte ohne Angabe von Gründen zu löschen oder den Zugang dazu zu sperren. Der Betreiberin stehen alle Rechte an der Auswahl, Koordinierung, Anordnung und Erweiterung der Inhalte zu."

Wer es noch nicht erkannt hat wovon ich hier schreibe, Opens external link in new windowes sind die AGB der angemeldeten Nutzer der BB ab Punkt 6 - EINSTELLEN VON INHALTEN UND PFLICHTEN DES NUTZERS.

Was mir allerdings gleich auffallen hätte müssen, der Nutzer hat nur Pflichten aber keinerlei Rechte. Tja, wer glaubt dass Zitronenfalter Zitronen ....... Ein Beispiel herausgegriffen. Es wurde von mir ein Artikel eingestellt der eine konkrete Anzeige bei der Staatsanwaltschaft beschrieb und habe dazu Hintergründe und Fakten dargestellt. Der Artikel erfreute sich einer ordentlichen Anzahl von Lesern, mehr als 800 innerhalb von 3 Tagen, bis dann folgendes kam.

 


von: Online-Redaktionsteam
an:
Bernhard Lassy
Datum: 18.03.2014 12:36 Uhr
Betreff: Ihr Beitrag auf meinbezirk.at

Sehr geehrter Herr Lassy, wir haben Ihren Artikel über den Parksheriff offline gestellt, da er aufgrund von Beschwerden geprüft wird. www.meinbezirk.at/krems-an-der-donau/chroni...

Liebe Grüße Ihr
meinbezirk-Team


 

Da ich wußte, dass der Artikel komplett mit Fakten unterlegt war wollte ich natürlich wissen was los ist.

 


----------------- Ursprüngliche Nachricht -----------------

von: Bernhard Lassy
an: Online-Redaktionsteam
Datum: 21.03.2014 09:31 Uhr
Betreff:
Re: Ihr Beitrag auf meinbezirk.at

Guten Morgen, darf ich bitte wissen was konkret bemängelt wird. Bei dem Artikel war alles mit Fakten belegt. '
beste Grüße
Bernhard Lassy
----------------- Ursprüngliche Nachricht -----------------
von: Online-Redaktionsteam
an: Bernhard Lassy
Datum: 18.03.2014 12:36 Uhr
Betreff: Ihr Beitrag auf meinbezirk.at

Sehr geehrter Herr Lassy!

Ich bitte Sie zur Kenntnis zu nehmen dass wir zum derzeitigen Stand kein Statement mehr abgeben. Wir können Ihnen nur mitteilen, dass wir den Artikel von unserem Anwalt prüfen lassen und sobald es da Ergebnisse gibt, werden wir diese Ihnen gerne mitteilen.

Beste Grüße
Ihr meinbezirk-Team


 

Na gut, ich warte, denn wer glaubt dass Zitronenfalter Zitronen ...... bis ich am 3.4 bemerkt habe, dass mein Artikel aus meiner Arbeitsmappe verschwunden ist. Ich hatte inzwischen den leisen Verdacht, dass Zitronenfalter vielleicht doch etwas anderes tun als man glauben könnte.


von: Bernhard Lassy
an: Online-Redaktionsteam
Datum: 03.04.2014 07:29 Uhr
Betreff:
Re: Ihr Beitrag auf meinbezirk.at

Sehr geehrte Damen und Herren,
wo ist der Offline gestellte Artikel nun hingekommen? Das war immerhin meine Arbeit und ich hätte gerne die Daten zurück. Löschen kann ich den dann selbst. Ich finde die Vorgehensweise höchst erstaunlich, dass in meinen Offlinedaten einfach herumgelöscht wird ohne irgend etwas zu sagen. Zu welchem Einschätzung ist der Anwalt gekommen?


beste Grüße
Bernhard Lassy


 

Hier endet die Geschichte vorerst, denn es gibt keine Antworten und der Artikel ist verschwunden. An anderer Stelle spielte sich eine weitere Episode ab, von der zu gegebenen Zeitpunkt berichtet wird. So stehe ich nun da mit dem Bewußtsein ein Idiot zu sein der dachte dass Zitronenfalter Zitronen falten.

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>