24 June 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFall BMJPilnaceks Qualtätsjustiz2014-05-13 an Pilnacek
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Dienstag, 13. Mai 2014 um 20:01 Uhr
Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
An: "Mag. Christian Pilnacek - Sektionschef Justizministerium" <christian.pilnacek@justiz.gv.at>, "Dr. Werner Pleischl - Oberstaatsanwalt" <werner.pleischl@justiz.gv.at>
Cc: "Dr. Erwin Pröll - Landeshauptmann NÖ" <lh.proell@noel.gv.at>, "Dr. Eva Klaus - Abteilung Gewerberecht" <eva.klaus@noel.gv.at>, "Mag. Karl Hallbauer - Magistratsdirektor Krems" <magdion@krems.gv.at>, "Dr. Norbert Klaus - Gerichtspräsident LG Krems" <norbert.klaus@justiz.gv.at>, "Univ.Prof. Dr. Christian Reiter" <christian.reiter@gmsv.at>, "Wolfgang Höllrigl" <w.hoellrigl@heute.at>
Betreff: sind wir jetzt gleicher Meinung?

Werter Pilnacek und werter Pleischl,
können wir uns inzwischen darauf einigen, dass Nationalratspräsidentin Mag.a Prammer recht hat, "die Justiz ist in einem übeln Zustand". Selbst der OGH hat inzwischen bestätigt, dass Dr. Norbert Klaus eine Schande für den Justizapparat ist und hat dabei noch nicht mal berücksichtigt, dass der Einsatz des befangenen SV Univ.Prof. Dr. Christian Reiter ganz deutlich in Richtung Amtsmissbrauch und Korruption zeigt.

 

 

Ich hasse es so laut angeschwiegen zu werden.

 

Wann darf Herr Stieger mit Ihrer Antwort rechnen, Pilnacek? Das ist doch wirklich zu dumm, dass es in Ihren Kopf nicht rein will dass es übel ist was sie da machen.

 

Beste Grüße
Bernhard Lassy
---------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)

Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalisten

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>