24 June 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFälle BMEIAFall Außenministerium - Dr. Kawadri20142014-07-01 von Kropiunig
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Dienstag, 01. Juli 2014 um 17:14 Uhr
Von: ursula.kropiunig@justiz.gv.at
An: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
Betreff: Antwort: Fw: 39 St 192/14h

Sehr geehrter Herr Ing.Lassy !

Unter Bezugnahme auf Ihre telefonische Beschwerde kann ich Ihnen mitteilen,
dass ich mir den bezughabenden Akt von der zuständigen StA Dr.Zuschrott-
Gretzmacher neuerlich vorlegen habe lassen und aufgrund des Inhaltes Ihrer
dreiseitigen Eingabe keinen Anlass gesehen habe, die von ihr getroffene und
schon damals von mir revidierte Zurücklegungsentscheidung zu ändern.
Kollegin Zuschrott Gretzmacher, die mir als äußerst höfliche und kompetente
Staatsanwältin bekannt ist, hat mir auch versichert, während
ihresTelefonates mit Ihnen nicht aufgelegt zu haben, vielmehr sei das
Gespräch aus ihr nicht bekannten Gründen plötzlich unterbrochen gewesen.
Ich sehe keinen Anlass, an der Richtigkeit ihrer Schilderung zu zweifeln,
sollte bei Ihnen ein anderer Eindruck entstanden sein, so ist dies zwar
bedauerlich, von StA Dr.Zuschrott Gretzmacher aber nicht zu vertreten.

Da Sie, wie sich aus Ihren Eingaben ergibt, mit der erfolgten Erledigung
Ihrer Anzeige nicht einverstanden sind, wurde der bezughabende Akt nunmehr
der Behördenleiterin Hofrätin Dr.Maria Luise NITTEL zur neuerlichen
Überprüfung vorgelegt

Mit freundlichen Grüssen

StA Dr.Ursula Kropiunig,Gruppenleiterin,
Staatsanwaltschaft Wien

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>