30 March 2017    
 
 
 
 
    Fall Jirik
        2014-05-20 an Jirik
        2014-06-17 an Jirik
        2014-06-17 von Jirik
        2014-07-01 an Dossi
        2014-07-11 an Marakovits
        2014-07-11 an Jirik
        2014-07-14 an Dossi
    O2-Betrug?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? kleine Ärgernisse im AlltagFall Jirik2014-07-14 an Dossi
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Montag, 14. Juli 2014 um 12:48 Uhr
Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
An: "'Dr. Harald Dossi - Parlamentsdirektor'" <harald.dossi@parlament.gv.at>
Cc: "Wolfgang Piniel - Sicherheitschef-Stv. Parlament" <wolfgang.piniel@parlament.gv.at>, "Dr. Wolfgang Lederbauer" <wolfgang.lederbauer@chello.at>, "Herbert Szlezak" <szlezak.herbert@gmx.at>, "KommR. Dkfm. Werner Kraus - Präsident VÖWA" <werner.kraus@oeamtc.at>
Betreff: Termin

Sehr geehrter Herr Dr. Dossi,

schade dass es Ihrerseits nicht die geringste Bereitschaft zu einem Gespräch zu geben scheint. Ich habe natürlich keine Ahnung was Dr. Jirik über mich ausgestreut hat, es muss ja echt schlimm gewesen sein. Lediglich im Bundeskanzleramt haben seine Intrigen nichts bewirkt. Jirik ist offenbar ein Wichtigtuer der auf meine Kosten probiert sich bei irgendwem Lorbeeren zu verdienen. Vor wenigen Jahren war es Ihm noch ganz recht auf mein Know-How im Rahmen seiner Tätigkeiten im Lehrbereich zugreifen zu können. Der ist meiner Meinung nach ein Musteropportunist wie er im Buch steht um nicht zu sagen er wäre meiner Meinung nach mit Höchstgeschwindigkeit auf einer Schleimspur unterwegs.


Ich werde mir die Angelegenheit mit meinem Anwalt ansehen und Sie gegebene Falls zur Zeugenaussage vor Gericht einladen lassen wenn Ihnen dass lieber ist.



Ich hätte übrigens noch immer gerne einen schriftlichen Ausdruck meines Hausverbotes im Parlament erteilt am Tage der Gründung des Ausserparlamentarischen Bürgeruntersuchungsausschusses nach dem der praktisch fast undokumentierte Korruptionssausschuss im Parlament auf übelste Art und Weise abgewürgt wurde. Für mich ist das ein historisches wichtiges Dokument  (17.01.2012 mündlich ausgesprochen durch den Stellvertreter der Haussicherheit Herrn Piniel ).
www.saubere-haende.org/typo3/index.php


Ich darf darauf hoffen, dass Ihre Abneigung nicht im Hintergrund mit dem meiner Meinung nach unter Dr. Schüssel inszenierten Betrug zum ELAK-im BUND etc. zu tun hat, federführend sind da Mitarbeiter im Bundeskanzleramt meiner Meinung nach verantwortlich, aber natürlich auch so Aushängeschilder wie der rausgeworfene ehemalige GF des BRZ der nach dem unrühmlichen Zwischenspiel bei der G4S nun aus der dritten Linie an die Spitze der Novomatic rückt  - Mag. Harald Neumann. G4S, dass sind doch die, die so supersauber das Parlament bewachen dürfen und sicher die kostengünstigste Lösung darstellen.


www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Oder liegt es an der Dokumentation des massiven legislativen Unrechts  -  33 Jahre Ratifizierung mit Vorbehalt ohne dass dann ernsthaft gültiges Recht wird ist schon ein Hammer.
www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Es sind schon einige massive Peinlichkeiten im Parlament die da abgelaufen sind. Ein weiterer Höhepunkt ist die BUWOG   -    nur den wahren verantwortlichen Dr. Fiedler will interessanterweise niemand nennen, haben Sie eine Idee warum dass so sein könnte?


Dokumentation: www.saubere-haende.org/typo3/index.php


Beste Grüße
Bernhard Lassy
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ing. Bernhard Horst Comte de Lascy, MSc.(OU) - Präsident - www.saubere-haende.org
Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalisten
praesident@saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>