24 September 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall Cyberport
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Mein Arbeitspferd, ein Sony-Vaio ist in die Jahre gekommen und hat nach 8 Jahren massivem Einsatz sein Leben ausgehaucht. Es war daher dringend eine Neuanschaffung notwendig   -   die Firma Cyberport in Wien-Westbahnhof machte einen Vertrauenswürdigen Eindruck.

Der Mitarbeiter bekam folgende Anforderungen:

  1. Akkulaufzeit im Office-Betrieb mit Internetzugang mindestens 10 Stunden
  2. 1 TB SSD / kein Harddisk-Laufwerk
  3. 32 GB RAM
  4. mindenstens 1920x1280 Bildschirmsauflösung

Bei Punkt 2 & 3 musste ich Abstriche in Kauf nehmen, die Recherche des Cyberport-Mitarbeiters ergab den Fujitsu Lifebook E-Series mit folgenden Eckdaten.

  1. bis zu 13 Stunden Akkulaufzeit
  2. 500 GB SSD
  3. bis zu 16 GB RAM
  4. 1920x1280 Auflösung

Gesamtpreis rund 2.200 inkl. MWST auf Basis WIN7 / WIN8x



Während der ersten 3 Wochen ist aufgefallen, dass die Akkulaufzeit nur bei rund 6 Stunden statt der angegebenen 13 Stunden lag, von denen ich realistischer Weise rund 80-90% erwartet habe  -  das wäre rund 10,5 - 11,7 Stunden.

Die Mitarbeiter waren gleicher Meinung mit mir, dass 6 Stunden reale Laufzeit so weit weg von den 13 zugesagten Stunden liegt, dass ein Defekt vermutet wurde. Das Gerät wurde anstandslos ausgetauscht   -   nur die Akkulaufzeit liegt auch beim Tauschgerät bei rund 6 Stunden im Office-Betrieb mit Internetnutzung für Recherchen.

Seitens Cyberport hat man angeboten, beim Hersteller die Spezifikation abzugleichen und kam zur folgender Aussage.

Die 13 Stunden Akkulaufzeit sind nur im IDLE-Modus möglich    -    was bedeutet den Laptop aufzudrehen und genau nichts zu tun um zu warten bis der Akku leer ist. Eine solche Performance-Angabe kann nur als Kundentäuschung bezeichnet werden.

Da ich selbst Fujitsu-Rechner schon vor Jahren genutzt hatte und eigentlich immer einen guten Eindruck von den Geräten hatte, begann ich mit einer Eigenrecherche. Ich habe auch eine Lösung gefunden. Die von mir erwartete und auch mir zugesagte Spezifikation der Akku-Laufzeit dürfte mit einem zweiten Akku, den man im CD-Laufwerksschacht statt des CD-Laufwerks ensetzen kann, erreicht werden können.

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>