22 October 2017    
 
 
 
 
 
    Diverses
    Fälle BMEIA
    Fall BMF
    Fall BMI
    Fall BMJ
    Fall BUWOG
    Fall Faymann
    Fall FMA
        Pressemeldungen etc.
        wer ist at.home?
        Bauausführend DYWIDAG
        2010 BI - Semmelweis
        2013-07 Gepp Blogg
        2014-10-16 an BGM
        2014-10-16 an Chen
        2014-10-18 an Kneurer
        2014-10-23 an Häupl
    Fall WU
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFall Hockegasse2014-10-16 an BGM
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 09:36 Uhr
Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
An: "Dr. Michael Häupl - Bürgermeister von Wien" <buergermeister@magwien.gv.at>, "Vorgesetzter der MA42-Baumschneider" <erich.peters@magwien.gv.at>, "Hr. Chen - Öffentlichkeitsarbeit MA42" <post@ma42.wien.gv.at>, "Mag. Josef Wiesinger - Geschäftsführer at.Home Immobilien" <wiesinger@at-home.co.at>
Cc: Stadt- und Gemeinderäte, Direktorin der VS Scheibenberggasse, Leitung Kinderhort
Betreff: Hockegasse 45

Werter Bürgermeister Dr. Häupl,

ich darf folgendes zitieren: 
"Wir hatten (als Bezirksgrüne) bis Freitag die Information, dass nur ein Baum gefällt werden muss. Erst auf Rückfrage haben wir erfahren, dass einige weitere Bäume zu nahe an der Grundstücksgrenze stehen und daher auch umgeschnitten werden müssen.  .......    Uns sind jedenfalls die Kinder ein großes Anliegen, daher wollten wir dass um die Ecke ein bereits als Spielplatz gewidmeter Teil des Semmelweisgeländes rasch für die Kinder als Spielplatz geöffnet wird (siehe Beilagen). Initiates file downloadHier hätten die Kinder einen nahen zusätzlichen Spielplatz gehabt."

Ich stelle Ihnen erneut die Frage wie man den Kindern und Anrainern das schäbige Vorgehen erklären soll. Inzwischen ist es so, dass man sich rund weitere 200 m2 des Parks einverleibt hat, in dem man rund drei Meter von Begrenzungszaun weg innhalb des Parks einfach eine Holzbauzaun errichtet hat. Wegen dieses Zaunes wurden 2 Kinderschaukeln entfernt von denen nun eine in dem deutlich verkleinerten Park neu errichtet wird. Eine Schaukel fällt offenbar komplett weg.


Ich wurde auch soeben informiert, dass man ohne Information an eine Eigentümerfamilie direkt an deren Grundstücksgrenze an der Nordseite des Parks einen Weg errichtet. Wie kommt es, dass man sich über Ainrainer - Eigentümerrechte einfach hinwegsetzt. Welchen Zusammenhang gibt es mit den abgetrennten rund 200 m2 des Parks?

Haben Sie Antworten? Ist Drüberfahren und Lügen ernsthaft ihr Stil oder wie soll man das alles verstehen? Letztendlich ist es Ihre Verantwortung Herr Bürgermeister, sie haben dies hier alles ermöglicht oder wird das auch falsch gesehen. Ich denke es gibt sicher einiges mehr als das hier   -   man könnte es umgangsprachlich als ihren Sargnagel bezeichnen, den damit fördern Sie niemand anderen als die politische Konkurenz   -   vielen Dank schon mal für eine tolle Wiener Zukunft.


Der Baum der hier aus dem Bauzaun rausragt wurde übrigens gerade im Auftrag der MA42 abgesägt.

Dokumentation:   www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Beste Grüße
Bernhard Lassy
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU) - Präsident - www.saubere-haende.org
Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalisten
praesident@saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>