13 December 2018    
 
 
 
 
    Diverses
    Fälle BMEIA
    Fall BMF
    Fall BMI
    Fall BMJ
    Fall BUWOG
    Fall Faymann
    Fall FMA
        Pressemeldungen etc.
        wer ist at.home?
        Bauausführend DYWIDAG
        2010 BI - Semmelweis
        2013-07 Gepp Blogg
        2014-10-16 an BGM
        2014-10-16 an Chen
        2014-10-18 an Kneurer
        2014-10-23 an Häupl
    Fall WU
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFall Hockegasse2014-10-16 an Chen
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

From: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" *EXTERN* [praesident@saubere-haende.org]
Sent: Thursday, October 16, 2014 9:54 AM
To: MA 42 Post
Subject: Fw: Hockegasse 45

 

Können Sie mich bitte zum Geschehen im Hockepark aufklären?

Angeblich sollte genau ein Baum im Hockepark gefällt werden, gekommen ist es ganz anders.

Soeben wurde gerade wieder ein Baum, diesmal im Auftrag der MA42 gefällt.

Weiters interessiere ich mich warum man eine Eigentümerfamilie über Bautätigkeiten direkt an Ihrem Grundstück nicht aufgeklärt hat, und damit deren Rechte einfach ignoriert.

 

Dokumentation:  www.saubere-haende.org/typo3/index.php
 

Beste Grüße, Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU) - Präsident - www.saubere-haende.org
Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalisten
praesident@saubere-haende.org


Gesendet: Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 10:55 Uhr
Von: "Chen Franz Joachim" <franz.joachim.chen@wien.gv.at>
An: "praesident@saubere-haende.org" <praesident@saubere-haende.org>
Cc: "MA 42 Post" <post@ma42.wien.gv.at>
Betreff: RE: 18.,Hockegasse 45, Baumersatzpflanzung, MA42-18/1541516/14

 

Sehr geehrter Herr Ing. Lassy,

besagte doppelstämmige Esche im Bereich der Wiener Stadtgärten wurde von unseren Baumexpert/innen gemäß ÖNorm L 1122 geprüft. Dabei wurde fest gestellt, dass diese Esche Morschungen aufwies und somit für Passant/innen eine Gefahr darstellen könnte. Gemäß Wiener Baumschutzgesetz wurde von der für das Wiener Baumschutzgesetz zuständigen Behörde Magistratisches Bezirksamt deren Rodung, bzw. Ersatzpflanzung mit einem vitalen ökologisch wertvollen Jungbaum per Bescheid genehmigt.

Mit freundlichem Gruss,

Joachim Chen
Tel.(01)4000-42042

Wiener Stadtgärten (MA42)
1030 Wien, Johannesgasse 35
Tel.(01)4000-8042

post@ma42.wien.gv.at
www.park.wien.at


2015 - 150 Jahre Ringstrassenallee www.ringstrasse2015.info

2016 - 250 Jahre Wiener Prater

Sichern Sie sich hier & jetzt Ihre Wunschkarten zum 93.Blumenball: www.wien.gv.at/umwelt/parks/veranstaltungen/blumenball.html

Wir freuen uns auf den Eurovision Songcontest Vienna 2015!


 

From: praesident@saubere-haende.org *EXTERN* [praesident@saubere-haende.org]
Sent: Thursday, October 16, 2014 11:13 AM
To: Chen Franz Joachim
Subject: Aw: RE: 18.,Hockegasse 45, Baumersatzpflanzung, MA42-18/1541516/14

Guten Tag Herr Chen,
was ist mit all den anderen Bäumen passiert? Laut Stadtpolitikern war von einem Baum die Rede der im Hockpark im Bereich der geplanten Zufahrt gefällt wird. Es ist aber nun ganz anders gekommen. Man hat entlang des Zaunes eine größere Anzahl von Bäumen gefällt.

Zweite Frage:  Warum werden rund 200 m2 des Parks mittels Bauzaun abgeschottet? Es gibt keinerlei Informationen an Menschen die hier leben. Man hat einfach 2 Kinderschaukeln entfernt, eine wird wieder aufgebaut. Es mag ja sein, dass einige Notwendig ist, aber es ist halt ganz übel wenn man die Menschen einfach dumm sterben läßt.
 

Dritte Frage:  Was ist mit den Rechten der Eigentümer Hockegasse 42 die über die Errichtung eines Bauwerks an Ihrer Grundstücksgrenze nicht informiert wurden?
 

Beste Grüße
Bernhard Lassy
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU) - Präsident - www.saubere-haende.org
Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalisten
praesident@saubere-haende.org


Gesendet: Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 13:29 Uhr
Von: "Chen Franz Joachim" <franz.joachim.chen@wien.gv.at>
An: "praesident@saubere-haende.org" <praesident@saubere-haende.org>
Cc: "MA 42 Post" <post@ma42.wien.gv.at>
Betreff: RE: 18.,Hockegasse 45, MA42-18/1541516/14

Sehr geehrter Herr Ing. Lassy, 

 

die Wiener Stadtgärten beantworten Ihre 2.Frage: unser Bauzaun folgt der dort geltenden Flächenwidmung, nämlich EPK (Erholungsgebiet Park) von FW (Fahrweg). Siehe: www.wien.gv.at/flaechenwidmung/public/   Der Bauzaun schützt Hockepark-Besucher/innen vor Fahrzeugen.

Punkto der beiden anderen Fragen kontaktieren Sie bitte die für das Wiener Baumschutzgesetz zuständige Behörde Magistratisches Bezirksamt: www.wien.gv.at/mba/index.html

bzw. die MA37: www.wien.gv.at/wohnen/baupolizei/index.html

Mit freundlichem Gruss,

Joachim Chen
Tel.(01)4000-42042

Wiener Stadtgärten (MA42)
1030 Wien, Johannesgasse 35
Tel.(01)4000-8042
post@ma42.wien.gv.at
www.park.wien.at


Gesendet: Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 15:15 Uhr
Von: praesident@saubere-haende.org
An: "Chen Franz Joachim" <franz.joachim.chen@wien.gv.at>
Betreff: Aw: RE: 18.,Hockegasse 45, MA42-18/1541516/14

Sehr geehrter Herr Ing Chem,
vielleicht bin ich ja zu dumm die Argumentation zu verstehen. Der Park hatte eine ordentliche Einfriedung die man an der roten Linie im Plan auch gut erkennt. Die Parkbesucher wären noch wesentlich besser geschützt hätte man hinter diesem Zaun die Schutzwand aufgestellt, statt nun mitten Im Park mehr als 3 Meter vom Zaun entfernt diese Bretterwand aufzustellen die den Park um gute 200 m2 reduziert (siehe Blaue Linie).


Der Bauzaun ist aber nun angeblich so gefährlich, dass man ohne sich um die Rechte der Eigentümer zu kümmern, einfach einen neuen Weg im Park errichtet ( siehe braune Linien ). Wie kommte es, dass man sich über die Rechte von Eigentümer hinwegsetzt und einfach an deren Grundstücksgrenze Bauwerke errichtet die nicht abgestimmt sind. Das könnte sich kein Mensch normalerweise erlauben.

Ich kann gut nachvollziehen, dass sich die Menschen die hier leben ziemlich für dumm verkauft fühlen.  Können Sie irgendwie nachvollziehen warum dass so sein könnte?

Bezüglich der anderen Fragen wende ich mich gerne an andere Behörden   -   schön dass all die interessanten Informationen, soweit überhaupt verfügbar ganz weit verstreut sind und keiner vom Anderen weiß.

Beste Grüße
Bernhard Lassy
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU) - Präsident - www.saubere-haende.org
Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalisten
praesident@saubere-haende.org

 

 

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>