Gesendet: Sonntag, 09. November 2014 um 22:53 Uhr
Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
An: Karl-Heinz.Grundboeck@bmi.gv.at
Cc: Alexander.Marakovits@bmi.gv.at, Gerhard.Brenner@bmi.gv.at, "Dr. Werner Pleischl - Leiter der Generalprokuratur" <werner.pleischl@justiz.gv.at>, "Mag. Christian Pilnacek - Sektionsleiter Qualitätsjustiz" <christian.pilnacek@justiz.gv.at>
Betreff: Fw: AW: Video aus dem BMI

Guten Abend Herr Grundböck,
Sie können nicht bestätigen weil

Mir reicht jedenfalls die Bestätigung von Kollegen die das Material bereits kannten. Kann übrigens jemand eine konkrete Bestätigung vorlegen, dass tatsächlich FBI-Beamte den Fall Kampusch überprüft haben wie offiziell behauptet wird?

Das originale Video wurde technisch verfremdet und ist in einer Dokumentation eingebunden. Die Fragen die seitens der FPÖ aufgeworfen wurden sind auch nicht beantwortet worden. Ich denke man hat großes Kino gemacht um viele Ungereimtheiten zu vertuschen. Noch viel beachtenswerter ist die Arbeit der beiden ehemaligen Kurier-Journalisten Dr. Vogl und Hr. Fleckl die sich immens mit der Thematik auseinander gesetzt hatten. Die präsentierten Ergebnisse nach den letzten Untersuchungen und dem international besetzten Team mag ja ein netter Versuch gewesen sein, überzeugend war das alles nicht.

Dokumentation: www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Beste Grüße
Bernhard Lassy
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU) - Präsident - www.saubere-haende.org
Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalisten
praesident@saubere-haende.org