22 October 2017    
 
 
 
 
 
    Raiffeisen
        Harved Friedman im Netz
        Blogs - Meinungen
        2014-12-03 vom RA
        2014-12-10 an Justiz
        2015-12-08 an BP Fischer
        2016-01-25 an BP Fischer
    WERE-Bank
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? BankenBankster Club2014-12-17 Einladung Presse
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Eine Aussendung des mit existenzbedrohenden Klagen drangsalierten Klaus Schreiner.


Gesendet: Mittwoch, 17. Dezember 2014 um 18:17 Uhr
Von: "Klaus Schreiner" <aktivist4youat@gmx.at>
An: Presse
Betreff: Presseeinladung zur öffentlichen Buchverbrennung des fragwürdig verbotenen Buches BANKSTER-CLUB und zur Trauerrede über die Beschränkung der Meinungsfreiheit sowie Infos über: Buchbewerbung kostet €xsitenz? € 30.300,-- Buchbewerbungsklage gegen mich

Sehr geehrte Medienvertreter_innen, Chefredakteur_innen, Redakteur_innen und Journalist_innen,

hiermit lade ich Sie herzlich ein, am Freitag den 19.12.14, um 12.00 Uhr in Graz, am Platz JONANEUM  vis-a-vis des Einganges der Steiermärkischen Sparkasse (Sparkassenplatz 4) dabei zu sein, um die friedlichen „künstlerischen“ Verteidigungs-Klags-Gegenwehrmaßnahmen von mir (samt Verbündete) gegen die existenzbedrohende Buchbewerbungsklage der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG miterleben zu können.

Eine Berichterstattung über diese unglaubliche Geschichte, die nach einem fragwürdigen kurzen Prozess aussieht, ist es m. E. nach wert,  in die Öffentlichkeit zu kommen. Die Inhalte des äußerst fragwürdig verbotenen ROMANS Bankster Clubs dürfen uns leidtragenden Österreicher_innen nicht vorenthalten werden! Es geht um die Notverstaatlichung der Hypo Alpe Adria sowie deren Profituere, u. v. m.!

Es würde mich freuen, wenn aufgrund der starken Anzeigengelder-Abhängigkeiten der steirischen Medien, gegenüber der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG, sich doch ein paar Journalisten trauen, darüber sachlich zu berichten.

Eine € 30.300,00 existenzbedrohende Bürger-Klage aufgrund Buchcoverabbildung vom Roman Bankster Club am Blog www.aktivist4you.at kommt ja auch nicht alle Tage vor, oder doch?

Die Organisation www.saubere-haende.org hat den Fall auch schon aufgegriffen: www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Derzeit wird gerade eine parlamentarische Anfrage über die Steiermärkische Sparkasse inkl. meiner "Involviertheit" ausgearbeitet.

Auf jeden Fall war und ist das feedback und die Entrüstung der Menschen aus den sozialen Netzen über diese Ungeheuerlichkeiten enorm, es hat sich auch bereits einen FB-Gruppe "Solidarität mit Klaus Schreiner" gebildet.

Am Freitag werden ca. 300 Menschen bei der Performance erwartet.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen, Klaus Schreiner aus dem friedlich-kreativen Tiroler Widerstand

Übrigens: Am 31.10.14 erhielt ich den Beschluss vom LG-Ibk (noch bevor ich eine Klage erhielt!!!) und am 02.12.14 haben sich bereits über € 20.000,-- an Gerichts, Anwalts-, Exekutions- und Strafkosten vor Prozessbeginn zusammengesammelt! Nach einem Monat!!! Man wird mundtot geklagt!

Andere Buchbewerber im Netz, bzw. zahlreiche Buchhändler, werden nicht abgemahnt und angeklagt. (Siehe z. B.: www.kreditopferhilfe.net sowie deren Buchbewerbungen! Aber dieser Verein war ja auch in letzter Zeit 2 x im ORF am Schauplatz und da hütet man sich, obwohl ich meine Klägerin schriftlich darauf hingewiesen habe, etwas zu unternehmen) – Ich wurde auserwählt. J

Dass ich von einer juristischen Person verklagt werde, wo die Geschäftsführung nach mehrmaliger schriftlicher Aufforderung es bis heute unterlassen hat, mir den (die) Namen des Verantwortlichen meiner Klage zu nennen, ist für unsere Zeit nicht bezeichnend?! Ich erfahre als Mensch nicht mal den Namen des Menschen der mich anklagt! Feige Bande! 

PS.: Übrigens, die steirischen Medien erhalten als erstes diese Informationen. Anfang Jänner 15 werde ich alle österreichischen Medien informieren, auch die Magazine. Dann die Deutschen Medien. Dann die Schweizer Medien. Friedliche Weihnachten und ein glückliches, erfülltes, zufriedenes und friedvolles Jahr 2015.

Von der bereits erfolgten Zensur durch die Steiermärkische Sparkasse, berichte ich Ihnen gerne vor Ort am Freitag. Siehe auch am Blog www.aktivist4you.at über die Berichterstattung des Falls sowie dort veröffentlichte Dokumente.

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>