22 October 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall ÖBB2014-12-24 an CEO
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Mittwoch, 24. Dezember 2014 um 08:01 Uhr
Von: "Bernhard Lassy"
An: "Mag. Christian Kern - ÖBB CEO" <christian.kern@oebb.at>
Betreff: Zuverlässigkeit der ÖBB

Sehr geehrter Herr Mag. Kern,
der Zustand der ÖBB ist für viele Menschen eher ein Ärgernis als etwas angenehmes.


Ich selbst nutze die ÖBB relativ häufig und kann mich muss mich häufig mit Verspätungen herumschlagen. Nachtzüge mit extrem langen Fahrzeiten schaffen nicht mal diese ein zu halten. Es ist mir regelmäßig passiert, dass ich in München den TGV-Anschluss nicht erreichen konnte.


Zugmaterial von Wien nach Süden, wochenlang defekte Klimaanlagen, keine Fenster zu öffnen und das ÖBB-Personal meint se können nichts tun als die Beschwerden der Fahrgäste entgegen zu nehmen.


Ich bin heute seit 4:30 unterwegs und scheitere in Wien an der S45 die auf einer 20 Minuten Strecke 12 Minuten Verspätung hin kriegt, dann wird der Zug auch noch eingezogen. Die Anschlüsse am Handelskai sind weg und auf mich warten 15 Menschen wegen eines dringlichen Termins der sich leider nur heute Morgen fixieren ließ.


Fahrgäste berichten von absonderlichen Antworten von ÖBB-Personal bei "Service"-Nummern. Die Gäste kriegen bei schlecht abgestimmten neuen Fahrplänen Antworten wie:  "Na wegen Ihnen werden wir jetzt nicht noch einen Zug einführen."  oder  "Wenn Ihnen das Angebot nicht passt dann fahren sie mit dem Auto!".


Der nächste Anschluss mit der S3 hat übrigens auch wieder 6 Minuten Verspätung.


Ein Lichtblick sind die ÖBB nicht und Autofahrer kriegt man so sicher nicht auf die Schiene.


Ein verärgerter Fahrgast.


Dokumentation:  www.saubere-haende.org/typo3/index.php


Beste Grüße und schöne Weihnachten
Bernhard Lassy
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU) - Präsident - www.saubere-haende.org
Mitglied im Verband Deutscher Pressejournalis
praesident@saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>