28 February 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall Steinhauser2015-10-14 Strafverfolgung2015-12-18 an Feichtinger / Karl
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

From: Bernhard Lassy - Präsident
Sent: Samstag, 19. Dezember 2015 01:09
To: Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger - Abgeordneter zum Nationalrat XXV GP <klaus-uwe.feichtinger@parlament.gv.at>; 'Mag. Dr. Beatrix Karl - Abgeordnete zum Nationalrat XXV GP' <beatrix.karl@parlament.gv.at>
Cc: Dr. Werner Pleischl - Chef der Generalprokuratur <werner.pleischl@justiz.gv.at>; Mag. Christian Pilnacek - Sektionschef Sektion 4 <christian.pilnacek@justiz.gv.at>
Subject: 102 BAZ 582/15a Strafverfolgung von Dr. Karl Steinhauser

 

Werte Frau NAbg. Mag.a Dr. Karl, werter Herr NAbg. Mag. Dr. Feichtinger,
Sie haben initiiert, dass der mir bestens bekannte Dr. Steinhauser der Strafverfolgung ausgesetzt werden soll. Können Sie mir bitte näher erläutern welche Vorwürfe gegen Dr. Steinhauser ihrerseits bestehen? Mir ist bisher bei seinen Aussagen nichts aufgefallen dass einen solchen Schritt auch nur im geringsten rechtfertigen würde. Ich bin daher maßlos irritiert und frage mich was Sie zu diesem Schritt konkret veranlasst haben könnte.

Dokumentation:  http://saubere-haende.org/typo3/index.php?id=1618

 

Bernhard Lascy

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>