25 March 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall Strache2015-01-21 ÖVP rechts außen
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

 

From: Bernhard Lassy
Sent: Samstag, 23. Jänner 2016 01:39
To: Dr. Reinhold Mitterlehner - Vizekanzler <reinhold.mitterlehner@bmwfw.gv.at>
Cc: Werner Faymann - Bundeskanzler (kabhbk@bka.gv.at) <kabhbk@bka.gv.at>; eva.glawischnig@gruene.at; 'matthias.strolz@parlament.gv.at' <matthias.strolz@parlament.gv.at>; 'robert.lugar@parlament.gv.at' <robert.lugar@parlament.gv.at>; 'heinz-christian.strache@parlament.gv.at' <heinz-christian.strache@parlament.gv.at>; 'robert.mayer@kabsi.at' <robert.mayer@kabsi.at>
Subject: ÖVP-Stadtrat Robert Mayer - Strandbad Mödling

 

Sehr geehrter Herr Vizekanzler Dr. Mitterlehner, gibt es irgend eine Stellungnahme der ÖVP als Regierungspartei zu dem Schreiben des Mödlinger Stadtrates Mayer?


Das ist doch eine bodenlose Blödheit und ein unglaublicher Affront gegenüber alle Menschen in Österreich die einen Migrationshintergrund haben.

Was darf man sich als „entsprechende Begleitperson“ vorstellen?


Ich fordere Sie auf dafür zu sorgen, dass dieser Provinzpolitiker umgehend seinen Abschied nimmt, der Mann ist eine absolute Schande für Österreich und offenbar rechts außen neben Strache & Co zu finden, der sonst für solch rassistische Äußerungen bekannt ist wie auch bereits mehrfach dokumentiert wurde.

Dokumentation:  www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>