23 May 2017    
 
 
 
 
    Raiffeisen
        Harved Friedman im Netz
        Blogs - Meinungen
        2014-12-03 vom RA
        2014-12-10 an Justiz
        2015-12-08 an BP Fischer
        2016-01-25 an BP Fischer
    WERE-Bank
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? BankenBankster Club2016-01-28 an Nationalrat
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Dieses Mail ging an jede Nationalrätin und jeden Nationalrat sowie Regierungsmitglieder persönlich per eMail.



From:
Generalsekretaer Saubere Haende
Sent: Donnerstag, 28. Jänner 2016 00:14
To: Nationalräte
Subject: Harvey Friedman - der Friedensmarsch wurde vor der Hofburg beendet - Staatsgründung Staat Steiermark
 

Sehr geehrte xxxxxxx,

Zu Ihrer Information, da Sie in den Mainstream-Medien dazu kaum was finden werden.

Kurze Information auf der "Fisch und Fleisch - Plattform".



Eine Nachricht von Robin Ferman zu seinen Erfahrungen in Österreich auf dem Weg von Graz nach Wien und retour.


 

Quelle Robin Ferman

STAAT STEIERMARK
Von Robin Fermann, 27.01.2016

Ich war vom 13. bis zum 26.01.2016, wegen eines Fußmarsches für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit in Europa, in Österreich. Dabei ging es mir auch um die Freilassung von Andreas Monte Christo, bekannt als Philosoph und Schriftsteller, der meines Erachtens seit 17 Jahren von der Justiz verfolgt und ungerecht behandelt wird.

Vom 15. bis zum 21.01 2016, ca. 13:30, war ich mit mehreren Menschen von Graz nach Wien zu Fuß unterwegs. Dieser Fußmarsch wurde im Internet dokumentiert und protokolliert: (http://freiheitfuerharvey.jimdo.com/) Unter dem Button „tatsächliche Route“ kann man alles nachverfolgen.

Mehr kann dem veröffentlichten „Manifest zur Eurobellion“ entnommen werden: (http://freiheitfuerharvey.jimdo.com/…/15-01-2016-manifest-…/)

Es geht in diesem Artikel explizit um die Gründung des Rechtssubjektes Verfassunggebende Versammlung Staat Steiermark (in Österreich). Die Gründung des Staates Steiermark hat bereits am 26. Oktober 2015 stattgefunden. Siehe die offizielle Internetseite des Staates Steiermark: (http://www.steiermark-vgv.at/)

Ich habe am 23. und 24.01.2016 an zwei Veranstaltungen des Staates Steiermark teilgenommen, von denen ich positiv überrascht und begeistert bin. Immer am Wochenende finden Informations-Veranstaltungen über die neue Staatsgründung Steiermark statt. Die Menschen werden über den neuen Staat Steiermark aufgeklärt. Es wollen so viele Teilnehmer der Veranstaltungen Mitglied des Staates Steiermark werden, dass sich lange Schlangen bilden.

Wir in Deutschland reden darüber wie es weitergehen soll, jedoch die Österreicher haben ihr Schicksal in die Hand genommen und aus der Mitte des Volkes heraus einen unabhängigen Staat innerhalb Österreichs proklamieret. Die Menschen sind mit einer großen Euphorie dabei. Meine Wahrnehmung ist, dass die Menschen in Steiermark fest entschlossen sind, nicht mehr Sklaven des Unrechtssystems sein zu wollen. Der Staat Steiermark bekommt von Tag zu Tag mehr Zulauf. Die Menschen haben längst die Ketten der Angst zerrissen. Ihr Credo lautet, dass die Angst die Abwesenheit von Liebe ist. Mit der Kraft der Liebe und Wertschätzung ist alles möglich. Die Steirer sind Macher und keine Floskel-Prediger. Das sieht man anhand der Gründung des Staates Steiermark.

Mittlerweile sind alle Behörden und Regierungsinstitutionen sowie das Militär der Firma Österreich über die Gründung des Staates Steiermark informiert. Auch die Alliierten-Kommandantur in Stuttgart ist über die Gründung des Staates Steiermark informiert worden. Es herrscht aber Schweigen darüber. Wie lange dies dauern soll, wird sich spätestens mit dem Druck eigener Geldscheine zeigen. Denn der Staat Steiermark ist keine heiße Luft, sondern die Leute wollen eine eigene Kommune und eigene Institutionen gründen und schließlich auch ihr eigenes Geld herausgeben. Es soll ein bedingungsloses Grundauskommen eingeführt werden. Jeder Mensch, ob er arbeitet oder nicht, ob Kind oder Erwachsener, allen sollen 2000 (Währung?) im Monat zur Verfügung stehen. Dies klingt sehr verlockend und vielversprechend. Es gibt den Menschen viel Mut und Hoffnung für die Zukunft. Darum sind die Menschen auch sehr motiviert. Das Geld wird ein Fließgeld mit Verfallsdatum sein. Wer arbeitet darf das Geld für sich behalten, alle anderen müssen bis Ende des Monats entweder das Geld ausgeben oder das Geld wird wertlos. Ein großes Interesse für Plan B (http://www.wissensmanufaktur.net/plan-b) der Wissensmanufaktur ist da. Es gibt eine Welle der Sympathie für den Philosophen und Wissenschaftler Andreas Popp. Die Haupt-Initiatorin Monika Unger hat mir erzählt, sie hätte Herrn Andreas Popp und Herrn Rico Albrecht angeschrieben, um sie nach Graz zur einer Veranstaltung einzuladen, aber leider noch keine Antwort bekommen.
Viele Menschen schicken unterdessen ihre Kinder nicht mehr zu Schule der Firma Österreich. Die Menschen haben es satt, von der Firma Österreich permanent abgerichtet zu werden. Auch im Bereich der Gründung neuer Schulen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.
Der Staat Steiermark könnte für alle Völker in Europa und der Welt ein Meilenstein werden.

Sobald sich eine gesunde und gute Bewegung im Volk organisiert, die nicht den Interessen der Mafiabande entspricht, wird sie, sowohl in Deutschland als auch in Österreich, den so genannten Verfassungsschutz, mit all seinen kriminellen Methoden und Machenschaften, von innen heraus wirkungslos machen. Der Wille der Menschen im Staat Steiermark ist so stark, dass jeder Angriff von außen wirkungslos bleiben wird. Es hat mehrere Versuche gegeben, so wurde mir erzählt, bei denen aber die V-Männer des vermeintlichen Verfassungsschutzes entlarvt wurden. Wachsamkeit ist im Staat Steiermark das Gebot Nummer 1. Der Stein ist in Bewegung geraten. Keine Kraft kann mehr den Willen der Menschen im Staat Steiermark brechen. Das gibt uns alle Hoffnung, auch in Deutschland endlich etwas in dieser Richtung zu bewegen.


 


Beste Grüße
Bernhard Lassy
Präsident - Saubere Hände

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>