22 May 2017    
 
 
 
 
    Diverses
    Fälle BMEIA
        Marokko
        Fall MK
        ICCPR
            2016-02-07 an GÖD
                Antwort Kollar
                Antwort Jobstmann
                Antwort Stieger
                Antwort Luxemburg
            2016-02-16 von Pendl
    Fall BMF
    Fall BMI
    Fall BMJ
    Fall BUWOG
    Fall Faymann
    Fall FMA
    Fall WU
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFälle BMEIAICCPRFragen an PräsidentschaftskandidatenAntwort Jobstmann
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

From: Gustav Jobstmann 
Sent: Mittwoch, 10. Februar 2016 16:49
To: Präsident 
Subject: Re: FW: Ihre Aussendung vom 14.5.2015

 

Sehr geehrter Herr Präsident Lassy,

die Haltung des LH E. Pröll gegenüber seinen "Kontrahenten" ist mir bekannt, es gab schon früher einen Eklat gegen einen katholischen Pfarrer, der den LH sein hohes Gehalt vorhielt!

Dieses Phänomen ist leider bei "altgedienten" Politiker (siehe Häupl) immer wieder zu beobachten.

In mir haben Sie einen Verbündeten, wenn es um Menschenrechte geht. Übrigens eine der Hauptgründe warum ich als Präsidentschaftskandidat antrete.

Wie ich selbst anfang 2013 leidvoll am eigenen Körper in der Schweiz erfahren habe (Einzelhaft, U-Haft, Beugehaft), werden wir nicht nur auf internationaler Ebene (also weit weg) mit Verletzungen der Menschenrechte konfrontiert, sondern erleben dies auch immerwieder hautnah in unserem engen Umfeld (Österreich, Nachbarstaaten)!

Am kommenden Dienstag gibt es diesbezüglich ein Interview im ORF von mir (weiß aber nicht, wann es ausgestrahlt wird), wo ich so einen Kandidaten vertrete (den in Kairo einsitzenden Hannes Führinger). 

In mir werden Sie immer einen "Kämpfer" gegen Menschenrechtsverletzungen vorfinden, aber einen, der nicht nur redet, sondern auch handelt und bereit ist auch für seine Überzeugung zu sterben!

Hochachtungsvoll,

Gustav Jobstmann

Präsidentschaftskandidat 2016


 

From: Gustav Jobstmann
Sent: Donnerstag, 11. Februar 2016 13:02
To: Präsident
Subject: Ihre Fragen

 

Sehr geehrter Herr Präsident Lassy,

zu Ihren Fragen:

Frage 1: Ja

Frage 2: Ja

Frage 3: Ja

Frage 4: Vorschlag zur Gesetzeseinbringung/Änderung meinerseits, welche ich dann als Bundespräsident Beurkunden (unterzeichnen) würde.

Mit freundlichen Grüßen,

 

Gustav Jobstmann

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>