Die Fälschung wurde seitens der Botschaft nicht zur Anzeige gebracht und ermöglichte damit dem Betrüger Kawadri bis 2017 weiter seine "Geschäfte" abzuwickeln. 

Seitens des Außenministeriums, unter der Führung von Sebastian Kurz, ließ man zu das die Juristin Moritsch verhaftet wurde. Kawadri hatte Sie mit gefälschten Vorwürfen angezeigt. Der Spuk hätte ganz leicht beendet werden, wenn die Fälschung dieses "Dokuments" zur Anzeige gebracht worden wäre.