24 July 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Antikorruptionsakademie NÖ
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Eröffnung der internationalen Anti-Korruptions-Akademie

Am Vormittag des 2. September stellte Justizministerin Claudia Bandion-Ortner gemeinsam mit Innenministerin Maria Fekter, Außenminister Michael Spindelegger und Landeshauptmann Erwin Pröll die "International Anti-Corruption Academy" vor.

Am Nachmittag findet im Beisein von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon in der Wiener Hofburg die Gründungszeremonie statt, am Abend lädt Landeshauptmann Pröll in Laxenburg zu einem Empfang. 45 Minister aus 35 Staaten werden den Gründungsakt unterfertigen, darunter auch Staaten vom Balkan, Lateinamerika, dem arabischen Raum und Asien.Österreich habe bereits viel im Kampf gegen die Korruption unternommen, sagte die Justizministerin und verwies unter anderem auf die Kronzeugenregelung. Die Bekämpfung der Korruption sei "eine Querschnittsmaterie" und reiche von Straf- und Dienstrecht bis hin zur Ethik. "Wir können stolz sein, dass Österreich jener Ort ist, an dem sich die Internationale Anti-Korruptions-Akademie befindet", so die Justizministerin.


Innenministerin Fekter verwies auf "mehrere legistische Maßnahmen" im Bereich Korruptionsbekämpfung. Mit der "International Anti-Corruption Academy" gebe es in Österreich nun ein "international beachtetes Vorzeigeprojekt" für Schulung, Training und wissenschaftliche Aufarbeitung" des Phänomens Korruption.


Landeshauptmann Pröll bezeichnete den Standort Laxenburg als Beitrag Niederösterreichs, "den internationalen Standort Österreich weiter auszubauen".


Außenminister Spindelegger bezeichnete die Korruption als einen "Hemmschuh für viele Länder". Bisher seien die Staaten einzeln gegen Korruption vorgegangen, jetzt gebe es die Möglichkeit zu einem Netzwerk. Für Österreich bedeute die Etablierung der Internationalen Anti-Korruptions-Akademie eine Stärkung "als Drehscheibe für internationale Organisationen".

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>