23 October 2017    
 
 
 
 
 
 
    Fall Fekter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeGelöste FälleFälle aus dem Jahr 2011Fall Fekter2011-03-22 Mail an Innenministerin
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Von: Bernhard Lascy [mailto:bernhard.lascy@wa-mozart.eu]
Gesendet: Dienstag, 22. März 2011 05:25
An: 'ministerbuero@bmi.gv.at'
Betreff: Homepage Alpendonau.info eingestellt aber die kommt wieder

Sehr geehrte Frau Innenminister Dr. Fekter,
wie ist das Zitat von der Homepage der Alpendonau.info zu verstehen?

"Unser Rechtsvertreter in den USA hat uns einen Vergleich erwirkt, der uns die Finanzierung einer besseren technischen Lösung ermöglicht. Zwar sind wir auf Grund der Menge an Zugriffen schon längere Zeit auf der Suche nach einer besseren Lösung, scheiterten vorerst aber an der Finanzierung. Nachdem uns jetzt das Innenministerium mit dem nötigen Kleingeld ausgestattet hat, steht einer Umsetzung jetzt nichts mehr im Weg."

Bezahlt das österreichische Innenministerium eine bessere Infrastruktur?
mit freundlichen Grüßen
Bernhard Lassy
_____________________________________________
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)

Präsident    -    Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch  www.saubere-haende.org
praesident@saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>