26 March 2017    
 
 
 
 
    Diverses
            2011-06-11 an DDr. Frank
            2011-05-24 Antwort aus der Hofburg
            2011-05-21 Mail an UNO-Wien
            2011-05-21 Mail an UNO Genf
            2011-05-21 Mail an Mag. Prammer
            2013-01-08 Mail an CCPR-Org
        Deutschlands Politiker
        DE Finanzfälle
        Mafia & Staat
        Jozef Banas an Merkel
    Fälle BMEIA
    Fall BMF
    Fall BMI
    Fall BMJ
    Fall BUWOG
    Fall Faymann
    Fall FMA
    Fall WU
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussDiverses2011-02-19 Die Staatsgeschädigten der Zwetschkenrepublik"2011-05-21 Mail an UNO-Wien
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Sehr verehrte Damen und Herren!

Mit Entsetzen musste ich lesen, dass Österreich nun in den UNO-Menschenrechtsrat gewählt wurde. Eigentlich ist das ja eine Ehre, nur im Falle Österreichs aus folgendem Grund äußerst bedenklich.

Vor 33 Jahren wurden Gesetze mit Vorbehalt ratifiziert und sind damit kein geltendes Recht. Es bedarf noch der Ausführungsgesetze die nie umgesetzt wurden. Dabei geht es um das grundlegende Menschenrecht auf faire Verfahrensführung   -   die Tierschützer hätten sich das sicher gewünscht.

Mehr dazu können Sie auch hier in einem aufgezeichneten Interview aus der Schweiz finden.

www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Wie gedenkt man bei der UNO mit dieser Vorgehensweise um zu gehen?

mit freundlichen Grüßen
Bernhard Lassy  -  Präsident "Saubere Hände"

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>