23 October 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeÜbersicht in Kurzform
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Sie finden hier in Kurzform zusammengefasst einen Überblick über alle dokumentierten Fälle.

Fällekurze Beschreibung
Opens internal link in current windowA-Consult1997 wurde durch einen eklatanten Vertrauensbruch A-Consult, ein SAP-Partner der ersten Stunde zerstört.

Opens internal link in current windowA1 Telekom

offenbar durch technische Pannen liegen Kundendaten völlig offen. Wir sind daher der Meinung, dass die Vorratsdatenhaltung ein Wahnsinn ist wenn nicht einmal der Branchenführer A1 in der Lage ist die Privatsphäre der Kunden sicher zu stellen.

Opens internal link in current windowAussenministerium

Im Juni 2011 kam es zu Hilferufen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es zeichnet sich ein internationaler Skandal ab. Ein deutscher Konsul der Botschaft in Abu Dhabi wurde bereits verhaftet.

Opens internal link in current windowBerlakovich

Die AMA ist die Vertriebsmarke der Agrarproduzenten deren Zielsetzung zuerst das Wohl und dann erst dass der Kunden beinhaltet. Warum Minister Berlakovich bezahlte Anzeigen als Interview getarnt im Profil veröffentlichen läßt hinterläßt einen sondbaren Beigeschmack.

Opens internal link in current windowBUWOGHier würde sich jeder Kommentar erübrigen. Die Analysearbeit die Dr. Lederbauer, ein ehemaliger Rechnungshofmitarbeiter, aufbereitet belegt, dass es im Rechnungshof unter Dr. Fiedler grobe Mißstände gab, die dieses Skandal erst ermöglichten.
Opens internal link in current windowGebetsberger

Ein unglaublicher Justizskandal, bei dem mit härtesten Mitteln gegen einen verantwortungsvollen Bürger vorgegangen wurde  -  Entmündigung

Opens internal link in current windowGrasser

Über Grasser wird viel geschrieben, ein Skandal ist bis jetzt nicht bis in die Medien gekommen. Das Projekt ELAK-im-Bund ist ein Skandal, der auch von Dr. Schüssel zu verantworten ist. Weiters belegt der Haushaltsposten 50028, der beim Finanzministerium aufscheint, dass in wenigen Jahren 300 Mio. € zum Bundesrechenzentrum geflossen sind, für die es keine Antwort und keine Verantwortung zu geben scheint.

Opens internal link in current windowHinterleitner

Herr Hinterleitner fühlte sich von der Baubehörde in Waidhofen an der Ybbs hintergangen und ungerecht behandelt. Inzwischen wurde ein Verfahren in Gang gesetzt, mit dem sich Herr Hinterleitner fair behandelt fühlt. Wir hoffen, dass dieser Fall bald unter gelöst ein zu reihen ist.

Opens internal link in current windowHödl

Frau Hödl war Mitarbeiterin im Bundesrechenzentrum und Zeugin von unglaublichen Erfahrungen, die sich auch zum Teil mit meinen Erfahrungen (Präsident Lassy) decken. Frau Hödl wurde unter fadenscheinigen Vorwänden entlassen und entmündigt.

Opens internal link in current windowKessler

Rund um Dr. Kessler gibt es eine Reihe von Vorkommnissen, die zumindest zu einem "Karrieresprung" geführt haben. Dr. Kessler. Vom Leiter der IT des Innenministeriums zu einer 1-Mann-Abteilung die für das Melderegister Zuständig ist wird Gründe haben.

Opens internal link in current windowKronberger

dramtische Geschehen rund um einen Buben. Der Fall sieht so komplex aus, dass es extrem schwer ist sich eine Meinung zu bilden.

Opens internal link in current windowLanegger

Herr Lanegger weißt auf einen schweren Fall von Mißhandlung durch Ärzte und Personal. Er brachte die Vorfälle zur Anzeige.

Opens internal link in current windowLederbauer

Dr. Lederbauer, ein ehemaliger Rechnungshofprüfer, wurde von Dr. Fiedler mit fadenscheinigen Vorwürfen aus dem Parlament entfernt. In Österreich hatte Dr. Lederbauer in allen Instanzen verloren und sich dann an den UN-Menschenrechtsausschuss gewendet und gewonnen. In Österreich scheiterte er bis jetzt an seit 33 Jahren fehlenden Ausführungsbestimmungen, sein Recht wird Ihm damit vorenthalten.

Dr. Lederbauer ist heute Präsident der Gesellschaft für mehr Humanität und Bürgerrechte.

Opens internal link in current windowJost MayrDurch die falsche Aussage eines 10-jährigen Mädchens wurde das Leben von Jost Mayr zerstört. Behörden haben bei der Ermittlung versagt.

Opens internal link in current windowORF-BürgerforumDas ORF-Bürgerforum dass am 18.Jan.2011 stattgefunden hatte, war eine Farce. Bei der Sendung handelte es sich nicht um ein Forum sondern um eine voll durchgeplante Sendung die aus dem Regieraum heraus gesteuert wurde.

Opens internal link in current windowSalcherHerr Salcher, prüfte die Verwendung der Gelder aus Spielautomaten die in der Berufsschule Kremsmünster aufgestellt waren. Als er unregelmäßigkeiten festellten und seinem Vorgesetzten meldete, wurde er über Jahre gemobbt, hat seinen Posten verloren.

 

 

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>