Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
Gesendet: 20-Jun-2011 22:46:24
An: "Dr. Mohamadziad Naim Al Kawadri" <drkawadri@hotmail.com>
Betreff: Re: Anfrage

Sehr geehrter Herr Dr. Kawadri,
bei den "Sauberen Händen" versuchen wir problematische Fälle, natürlich ohne Schuldzuweisung - wir sind keine Richter, zu dokumentieren um für Betroffene eine Hilfestellung zu ermöglichen. Für die Inhalte sind nicht wir zuständig, die "Sauberen Hände" sind so zu sehen, dass hier wie auch an vielen Stellen, Ressourcen benützt werden können, um Dokumente zu veröffentlichen.

Es soll keine Seite benachteiligt werden, aber es muss möglich sein für alle Seiten akzeptable Lösungen zu finden.

Da Sie von Fälschungen sprechen, würde ich Sie gerne bitten, uns die Fälschungen zu benennen.
Ich denke, damit wäre auch Ihnen geholfen, da Sie hier zumindest die Möglichkeit haben zu reagieren und sich bei Anzeigen auf Inhalte hier zu referenzieren. Jedenfalls, ist sicher gestellt, dass Sie nicht heimlich verleumdet werden können.

Ich darf Ihnen versichern, dass wir im Falle von Verleumdung gerne mithelfen diese ab zu stellen, dass wird aber nur durch Einschaltung von entsprechenden Behörden möglich sein.

Zur Anruferin, ich kann natürlich nicht wissen, ob Frau xxxxxx bei mir angerufen hat, dass wird sich aber durch technische Analyseverfahren klären lassen. Ich lasse mir jedenfalls keine Drohungen übermitteln von wem auch immer die kommen. Dass kann natürlich auch irgendjemand sein, der Sie ins schiefe Licht rückt, vielleicht wäre es ja von Ihrer Seite angebracht eine entsprechende Anzeige bei der Polizei zu machen. Es ist ja durchaus möglich, dass Sie jemand verleumden will.

--
Beste Grüße
Bernhard Lassy
-----------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)

Präsident -- www.saubere-haende.org