24 April 2017    
 
 
 
 
    Diverses
    Fälle BMEIA
            Login/logout
            Dr. Kawadri, PhD
            Opfer 1
                2011-01-19 Mail an BMEIA
                2011-02-03 Mail von BMEIA
                2011-02-04 Mail von BMEIA
                2011-02-04 Mail an BMEIA
                2011-03-19 Mail an BMEIA
                2011-03-19 Mail an BMEIA
                2011-03-20 Mail an BMEIA
                2011-03-22 Mail von BMEIA
                2011-03-22 Mail von BMEIA
                2011-03-31 Mail an BMEIA
                2011-04-07 Mail von BMEIA
                2011-04-24 Zusammenfassung
                2011-07-04 Mail an Ö-Staatsführung
            Opfer 2
            Opfer 3
            2008
            2009
            2010
            2011
            2012
            2013
            2014
            2015
        Marokko
        Fall MK
        ICCPR
    Fall BMF
    Fall BMI
    Fall BMJ
    Fall BUWOG
    Fall Faymann
    Fall FMA
    Fall WU
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFälle BMEIAFall Außenministerium - Dr. KawadriOpfer 12011-07-04 Mail an Ö-Staatsführung
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
Gesendet: 04-Jul-2011 08:17:09
An: "Bundespräsident Dr. Fischer" <heinz.fischer@hofburg.at>, "Bundeskanzler Werner Faymann" <kabhbk@bka.gv.at>, "Aussenminister Dr. Spindelegger" <michael.spindelegger@bmeia.gv.at>
Betreff: Re: Österreichische Bürger in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Not

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Dr. Fischer, sehr geehrter Herr Bundeskanzler Fayman und sehr geehrter Herr Aussenminister Dr. Spindelegger,

es ist offenbar ein bisschen Bewegung in die Angelegenheit gekommen, dass Außenministerium hat die eigene Homepage überarbeitet und empfiehlt nun keine Übersetzer mehr in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die offenbar etwas außer Kontrolle geratene Domain austrianembassy.ae scheint nun stillgelegt worden zu sein  -  die Dokumentation über die Inhalte sind natürlich noch immer auf der Homepage der "Sauberen Hände" zu finden.  www.saubere-haende.org/typo3/index.php

Ein Zusammenhang mit den Vorgängen rund um den verhafteten deutschen Vizekonsul Tscherner  ( www.saubere-haende.org/typo3/index.php; ) lassen sich nicht von der Hand weisen, Herr Dr. Spindelegger ihnen ist der Name Ihres Mitarbeiters ja bekannt, um den es hier im konkreten Fall geht.

Ich gehe davon aus, dass Sie der gleichen Meinung sind, dass Betroffenen zuerst mal rasch geholfen werden muss und bitte Sie daher dringendst die entsprechenden Schritte einzuleiten.

Es ist eine Schande, um nur einen Fall anzuführen, dass eine österreichische Familie als "Kollateralschaden" zum Handkuß kommt, der Familienvater sich nach wie vor in einer unsicheren Lage befindet, uns seine Lebensgefährtin zusammen mit Ihrer Tochter in Wien ums überleben kämpfen muss, weil sich niemand zuständig fühlt. Auf Grund unglücklicher Begleitumstände die im Außenministerium mit Sicherheit bekannt sind, muss diese Familie zur Zeit von der Kinderbehilfe leben, da keine andere Einkunftsmöglichkeit besteht. Der ursächlicher Auslöser dieser Situation dürfte laut uns zur Verfügung stehenden Unterlagen in der Botschaft in Abu Dhabi zu finden sein, ich gehe davon aus, dass die eingeschalteten Strafverfolgungsbehörden die Angelegenheit aufklären werden.

Bis dahin ist es aber dringendst notwendig Betroffenen rasch zu helfen und diese nicht mit Sätzen wie "Ihnen in Ihrer Situation zu helfen ist nicht im Interesse Österreichs", abzuspeisen.

Mit freundlichen  Grüßen
Bernhard Lassy
PS:  Auf Grund maximaler Transparenz wird auch dieses Mail veröffentlicht.
  www.saubere-haende.org/typo3/index.php
-----------------------------------

Präsident -- www.saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>