25 April 2017    
 
 
 
 
    Diverses
    Fälle BMEIA
    Fall BMF
    Fall BMI
    Fall BMJ
    Fall BUWOG
    Fall Faymann
    Fall FMA
        Dr. Fluck
            2011-07-17 Mail an RA-Kammer
            2011-02-16 Mail von RA-Kammer
            2011-02-08 Mail an Fluck
        Dr. Lessiak
    Fall WU
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFälle RA-KammerDr. Fluck 2011-07-17 Mail an RA-Kammer
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
Gesendet: 17-Jul-2011 20:55:39
An: "Dr. Auer - Präsident der RA-Kammer Wien" <office@rakwien.at>
Betreff: Mißbrauch der Gerichte durch Dr. Fluck

Sehr geehrter Herr Dr. Auer,
ich bringe eine sehr ernsthafte Beschwerde über Ihren Kollegen Dr. Robert Fluck, 1010 Wien Kohlmarkt 6, ein. Dr. Fluck vertritt die NÖV-AG rechtsfreundlich, die wiederum Immobilien durch die Tochterfirma NV-Immobilien GmbH verwalten lässt. Dr. Fluck begleitet den GF der NV Immobilienverwaltung GmbH, Herrn Wohlmetzberger, seit November 2010 in diesem Fall und kennt auch den ganzen Schriftverkehr.

Seitens der NÖV-Immobilien GmbH hatte man sich entschlossen, uns Opens internal link in current windowohne Kündigungsfrist aus dem Mietvertrag zu entlassen, dachte aber niemals, auch nur im geringsten daran, die Opens internal link in current windowuns verursachten Schäden zu ersetzen. Wir haben uns entschlossen das "Angebot" anzunehmen und die Wohnung im Februar/März 2011 zu übergeben. Auf Grund der kurzen Restlaufzeit und der Höhe der uns entstandenen Schäden, haben wir entsprechend dem ABGB §1096, die Mietzahlungen auf 0 gekürzt, da nicht einmal damit die Schäden ersetzt gewesen wären.

Dr. Fluck bzw. die NÖV-AG hat sich dann mit Klagen wegen nicht bezahlter Mieten gewehrt, aber war noch immer nicht bereit auch nur annähernd über Schadensersatz zu diskutieren.

Und nun komme ich zur konkreten Beschwerde bezüglich Dr. Fluck:

  • Wir haben die Wohnung am 1.4.2011 an Dr. Flucks Mitarbeiter, bzw. die NÖV-AG übergeben

  • 4 Monatsmieten Kaution ( 8.800 €) wurden ohne Kommentar einbehalten, und Opens internal link in current windowtrotz mehrfacher Aufforderung nicht abgerechnet

  • Dr. Fluck hat so nebenher, eine total Opens internal link in current windowdiletantische Klage am Landesgericht für Zivilrechtssachen angestrengt, dass unmittelbar schon beim Verhandlungsbeginn eingestellt wurde  -  die Klage ist meiner Meinung nach ein purer Racheakt der mir Kosten verursachte, Opens internal link in current windowOpens internal link in current windowDr. Fluck hat sogar behauptet ich verbreite Lügen und diese Unwahrheit nie zurück genommen.

  • Ab dem 1.April.2011 hat Dr. Fluck meine Familie mit mehreren Exekutionsanträgen terrorisieren lassen und dafür sowohl das Bezirksgericht Döbling als auch das Landesgericht Korneuburg dafür missbraucht. Ich sehe es als eklatanten Missbrauch der Justiz, dass man versucht zu exekutieren, obwohl durch die einbehaltene Kaution, die Grundlage für die Klagen nicht mehr existierte.

  • Erst durch Opens internal link in current windowIntervention bei Generaldirektor der NÖV-AG, Dr. Schultes, verfasste Dr. Fluck am 16.6. ein Schreiben, in dem nun die einbehaltene Kaution abgerechnet wurde (siehe Anhang). Laut Dr. Fluck sind noch 101,87€ offen gewesen, die ich rechtzeitig zur Anweisung gebracht hatte. Die "erlassenen" Gerichtskosten sind eine absolute Frechheit, da ein Großteil der Kosten vermutlich mutwillig nach dem 1.4.2011 durch Dr. Fluck verursacht wurde.

  • Am 15.7.2011 habe ich beim Bezirksgericht Döbling nachgefragt und musste feststellen, dass die Klagen noch immer nicht zurückgezogen wurden. Das Gericht in Stockerau hat aber auf unsere Intervention hin, zumindest alle Exekutionsanträge eingestellt. Die Leiterin des Bezirksgericht Döbling hatte mir auf Grund der Fakten empfohlen, Beschwerde bei der RA-Kammer einzulegen und die Einstellung der Klage am Gericht zu verlangen.

Ich bitte Sie daher sich dieses Falles anzunehmen, und zu prüfen, ob Dr. Fluck sich standesgemäß verhält, wenn er wider besseren Wissens Exektionen durch Gerichte betreiben läßt, meine Familie terrorisieren läßt und mehr als einem Monat nach seinem Schreiben die Klagen noch immer nicht zurückgezogen hat. Auf Grund des Wissens von Dr. Fluck gehe ich davon aus, dass auschließlich niedere Bewegründe dieses Verhalten erklären können, die sich wohl kaum mit den Standesregeln der Kammer vereinbaren lassen.

Grundsätzlich wird der Schriftverkehr auf der Homepage der "Sauberen Hände", dokumentiert, Opens internal link in current windowdieses Schreiben ist hier zu finden.

--
Beste Grüße
Bernhard Lassy
-----------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)

Präsident -- http://www.saubere-haende.org

 

 

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>