25 February 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall Kessler
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

 

 

Biographie MR Dr. Oswald Kessler:
Geboren 1954 in Randegg/NÖ, maturiert am humanistischen Gymnasium in Wieselburg.

  • 1974 in den Dienst der Polizeidirektion Wien eingetreten.
  • 1980 Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften in Wien.
  • 1987 Aufbau der Einsatzgruppe zur Bekämpfung des Terrorismus und Bestellung zu deren Leiter.
  • 1990 Betrauung mit der Leitung des Staatspolizeilichen Dienstes im Bundesministerium für Inneres.
  • 1995 Leitung der EDV im Bundesministerium für Inneres.
  •      was ist passiert, ein hochrangiger Manager mit Personalverantwortung wird zur One-Man-Show?
  • 2001 Aufbau des ZMR und Errichtung der SU-ZMR als Flexiorgansation.
  • Verheiratet mit Mag. Dr. Sylvia Kessler, zwei Kinder.

 

*********** Material aus informierter Quelle -  seitens des BMI ist es ein leichtes, den Wahrheitsgehalt zu prüfen *************

Von:   xxxxxxxxxxxxxxx
Gesendet: Montag, 05. Oktober 2009 02:28
An: 'Bernhard Lascy'
Betreff: AW: Ihr Mail an Ing. Mariel - Bundesrechenzentrum

 

...........................

Ich darf es mir jedoch auf die Fahnen heften, dass ich den Dr. Oswald Kessler (vormals Leiter der Staatspolizei, dann Leiter der Gruppe EDV im BMI) indirekt von seinem Posten entfern habe und eine geschobene Ausschreibung über damals 380 Mio. öS auffliegen habe lassen. Dem Haus- und Hoflieferanten Datacontact sollte ein Rahmenvertrag für IT-Lieferungen zugeschanzt werden. Das Bundesvergabeamt hat die Vergabe aufgehoben und neu bewerten lassen.

Übrigens: das von mir erwähnte Projekt "Mailingsystem Gendarmerie" wurde von MCC Data-Solutions (einer Bull-Tochter) entwickelt. Der damalige GF Mag. Alfred Pufitsch ist heute GF von Tele 2.

 

Leider habe ich damals nichts dokumentiert, aber in der IT des BMI herrschte ein gewaltiger Sauhaufen.

Und absolute Meister waren die Jungs dort darin, Ausschreibungen zu umgehen:
bei genanntem Email-Projekt wurde z.B. zuerst ein Mini-Auftrag vergeben, dann noch einer und irgendwann wurden Aufträge in Millionenhöhe freihändig vergeben mit der Begründung, dass nur die MMC die Weiterentwicklung betreiben könnte, da sonst niemand das Fachwissen dazu hat.....

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>