24 September 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall A12011-07-04 Antwort an DSK
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
Gesendet: 04-Jul-2011 14:11:16
An: "Mag. Claudia Kimm" <claudia.kimm@dsk.gv.at>
Betreff: Re: Datenschutzkommission - DSK-K213.093/0002-DSK/2011

Sehr geehrte Frau Mag. Kimm,

vielen Dank für Ihr Schreiben.

Der Vorfall ist am 19.6.2011 kurz nach 13:00 passiert. Ich habe mich wie üblich unter www.a1.net anmelden wollen, um meine Daten ab zu rufen. Beim Aufruf bin ich unverzüglich in den Daten von einer mir unbekannten A1-Kundin gelandet und konnte alle Daten einsehen. Die Screenshots habe ich beigefügt.


Sie haben natürlich recht, dass ich nicht beweisen kann, dass es zu einem unberechtigtem Zugriff auf meine Daten kam. Da aber in diesem Fall ganz klar belegt ist, dass ich per Zufall auf irgendwelche Daten Zugriff hatte, gehe ich davon aus, dass A1 auf Grund dieses "Unfalls" nachweisen muss, dass es zu keinem unerlaubten Zugriff auf meine Daten gekommen ist. A1 hat schließlich alle LOG-Daten der Kunden zur Verfügung.

--
Beste Grüße
Bernhard Lassy
-----------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)    Präsident -- http://www.saubere-haende.org

 

 

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>