26 February 2017    
 
 
 
 
        2011-03-29 Profil
        2011-05-09 Profil
        2014-08-01 Format
    Mag. Schmidt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall ELAKMag. Harald Neumann
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Lebenslauf:

  • 1988-91 bei Schrack Components, Wien, in den Positionen Manager Controlling und Assistent der Geschäftsführung.
  • 1991-93 General Manager der Schrack Components AG, Switzerland-91.

    Die Jahre bei Schrack absolvierte Herr Mag. Neumann als Schwiegersohn von Harald Schrack, es dürfte sich daher nicht um eine Karriere mit Leistungsbezug sondern um eine Karriere unter dem Mentoring des Schwiegervaters gewesen sein.

  • 1993-2001 bei Alcatel Telecom AG, Wien. Regional Director Services der e-business Group Headquarter Central Europe. 
  • 1999-06/2001 als GM CEE.
  • 2001-02 General Manager Desktop Services &Solutions der T-Systems Austria.
  • Mit Beginn 2003 bis 2006 war Mag. Harald Neumann technischer Geschäftsführer der Bundesrechenzentrum GmbH, ab März 2005 bis Januar 06 im Rahmen der Geschäftsführung zusätzlich für den Vertrieb und das Marketing verantwortlich. Harald Neumann musste auf Grund massiver Unregelmäßigkeiten die auch Thema im Nationalrat waren, das BRZ verlassen.
  • 2006-2011 GF der G4S-Austria  -  Security.
  • 2011-2014 GF bei Novomatic
  • 2014 Vorstandsvorsitzender bei der Novomatic

 Unter seiner Führung wurde unter anderem das wichtigste eGovernment-Projekt ELAK bzw. ELAK-im-Bund umgesetzt. In dieser Zeit wurde auch das HV-SAP-System implementiert mit dem das gesamte Bundesbudget abgerechnet wird.

Rund um den ELAK-im-Bund kam es zu einigen Unregelmäßigkeiten die bisher nicht aufgeklärt wurden. Ganz im Gegenteil, durch das skandalöse Verhalten von Staatsanwalt Dr. Böhm wurde die Untersuchung eingestellt.

2005-06-23 Parlamentarische Anfrage wegen Unregelmäßigkeiten bei Auftragsvergaben durch Mag. Harald Neumann

Mag. Neumann musste nach Unregelmäßigkeiten bei ausschreibungspflichtigen Vergaben von Aufträgen das BRZ verlassen. Diese Vergabe war Thema eine parlamentarischen Anfrage, zu den Begünstigten gehörte zufällig die Gattin von Mag. Neumann.

Die nächste Station von Mag. Neumann war G4S (Group 4) bei der er ab 2006 als Geschäftsführer tätig war. 2011 mußte Mag. Neumann nun auch diese Umfeld wegen erneuter Unregelmäßigkeiten verlassen.

2005-11-18 Mag. Harald Neumann verläßt "überraschend" das BRZ

2011-05 Mag. Harald Neumann muss die G4S verlassen

Auszug aus Profil Nr. 19 2011-05-09

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>