24 October 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändePresse 20122012-06-24 Rechtsstreit & Mordrohung
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Kurier: 24.06.2012

Rechtsstreit und Morddrohungen

Die Wiener Juristin Ingvild Moritsch lebt in den Emiraten und versucht, Not leidenden Ausländern zu helfen. Sie kämpft gegen die "Machenschaften" des Herrn Kawadri und hat auch die österreichischen Behörden mit Informationen über Konsul Dedic und den einstigen Rechtsberater, der mit Vollmachten der österreichischen Botschaft ausgestattet war, versorgt. "Kawadri erschleicht sich Vollmachten, um sich dann zu bereichern. Er hat sich auch als Anwalt ausgegeben, obwohl er nicht Jus studiert hat." Kawadri habe sie mit Klagen eingedeckt, um sie mundtot zu machen. Die Juristin erhält in letzter Zeit auch Morddrohungen, wie sie sagt. "Offenbar ist mein Engagement für diverse Kreise geschäftsschädigend. Ich mache trotzdem weiter. Im Sinne der vielen Opfer muss man was tun. "

Die Causa rund um Kawadri und den Konsul Dedic ist übrignes auch schon zum politischen Thema mutiert. FPÖ-Mandatar Johannes Hübner hat parlamentarische Anfragen an den Außenminister Spindelegger gerichtet. Er erwägt nun eine weitere Anfrage.

 

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>