30 May 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall Hinterleitner2011-01-27 Mail an Aigner
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Von: Bernhard Lassy [mailto:praesident@saubere-haende.org]
Gesendet: Donnerstag, 27. Jänner 2011 00:25
An: 'werner.aigner@magistrat.waidhofen.at'; 'praesident@saubere-haende.org'
Cc: 'franz.hoeblinger@magistrat.waidhofen.at'; 'franz.hoerlesberger@magistrat.waidhofen.at'; 'margit.huber@magistrat.waidhofen.at'; 'alfred.fangmeyer@magistrat.waidhofen.at'; 'rudolf.husak@magistrat.waidhofen.at'; 'irmgard.hoerlesberger@magistrat.waidhofen.at'; 'Anton Hinterleitner - ybbs48@gmail.com'
Betreff: AW: H/2-BS-2010 Ihr Schreiben vom 15.Dezember.2010

 

Werter Herr Aigner,

§en-reiten kann ich selber. Wenn Sie meinen dass das nach kooperativer freundlicher Zusammenarbeit aussehen soll, dann sind Sie einem Trugschluss unterlegen. Es ist spannend wie lange Sie für so eine Antwort brauchen.

 

Ab jetzt wird alles öffentlich auf der Homepage der Sauberen Hände dokumentiert.

 

mit höflichem Gruß

Bernhard Lassy

_____________________________________________

Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)

 

Präsident    -    Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch  www.saubere-haende.org

praesident@saubere-haende.org 

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>