20 September 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall Hinterleitner2011-01-30 Mail an Magistratsleiter
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Von: Bernhard Lassy [mailto:praesident@saubere-haende.org]
Gesendet: Sonntag, 30. Jänner 2011 09:06
An: 'franz.hoeblinger@magistrat.waidhofen.at'
Cc: Anton Hinterleitner - ybbs48@gmail.com
Betreff: AW: H/2-BS-2010 Ihr Schreiben vom 15.Dezember.2010

 

Sehr geehrter Herr Dr. Höblinger,

vielen Dank für die ausführliche Antwort, die deutlich kooperativer klingt als die Ihres Mitarbeiters, der ja direkt von der Angelegenheit betroffen ist.

 

Selbstverständlich bekomme ich die Vollmacht von Herrn Hinterleitner, die mündliche Zusage habe ich ja, auch wenn Ihnen das aus verständlichen Gründen nicht genügen kann. Auf Grund des lange geplanten Urlaubs von Herr Hinterleitner konnten wir die notwendigen Schritte noch nicht abschließen.

 

Wir können das ganz auf eine einfache Art abkürzen. Lassen Sie bitte dem betroffenen Herrn Hinterleitner die Stellungnahme zukommen und sorgen Sie für eine saubere Durchführung des Verfahrens, dann muss ich die Details ja gar nicht wissen. Es geht ja schließlich nicht um den Verein der Sauberen Hände sondern um ein ordentlich geführtes Verfahren bei dem Herr Hinterleitner keinen Schaden nimmt.

 

mit freundlichen Grüßen

Bernhard Lassy

_____________________________________________

Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)

 

Präsident    -    Saubere Hände - Verein zur Bekämpfung von Amtsmissbrauch  www.saubere-haende.org

praesident@saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>