25 April 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall Polizei WOB2012-10-22 Mail an Leitung Polizei WOB
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Montag, 22. Oktober 2012 um 01:06 Uhr
Von: "Bernhard Lassy"
An: hubert.nimtz@polizei.niedersachsen.de
Cc: martin.osterwohlt@polizei.niedersachsen.de
Betreff: Fw: Lassy - schwere Körperverletzung "Alt Berlin"

Sehr geehrter Herr Nimtz,
gibt es einen Grund warum Herr Osterwohlt nicht antwortet? Ich konnte ja in Wolfsburg die Anzeige nicht fertig machen, da ich mit der Protkollierung Ihres Mitarbeiters absolut nicht einverstanden war.

Ich stelle dieser Tage noch mein Protokoll fertig und übermittle es an Herrn Osterwohlt. Mich würde aber jetzt schon der Ermittlungsstand interessieren, immerhin wurde ich schwer verletzt und habe noch dazu erheblichen finanziellen Schaden erlitten. Ich hoffe doch sehr darauf, dass die gute Stimmung, die sich zuletzt im Gespräch mit Herrn Rossdeutscher eingestellt hat, eine Fortsetzung findet.



Beste Grüße
Bernhard Lassy
---------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)

freier Journalist - Mitglied im Verband deutscher Pressejournalisten

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>