23 July 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? Fall VAMED2012-12-02 Mail an Pröll
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Sonntag, 02. Dezember 2012 um 11:53 Uhr
Von: "Bernhard Lassy - Saubere Hände - Präsident" <praesident@saubere-haende.org>
An: "Minister Dr. Spindelegger" <michael.spindelegger@bmeia.gv.at>, "LH Dr. Pröll" <lh.proell@noel.gv.at>, "MMag. Rafaseder, Dr. Wastler, Mag. Kaltenegger und Mag. Koos" <office@vamed.com>
Cc: Brigitte.Rom@justiz.gv.at, poststelle@sta.berlin.de,
Betreff: Vorwurf von Kick-Back-Zahlungen - Aufnahme von Nachforschungen durch die Generalstaatsanwaltschaft Berlin

Sehr geehrter Herr Vizekanzler Dr. Spindelegger, sehr geehrter Herr LH Dr. Pröll, sehr geehrte Frau MMag. Rafaseder, sehr geehrter Dr. Wastler, sehr geehrter Mag. Kaltenegger, sehr geehrter Mag. Koos,
bisher sind ja leider keine Antworten eingetroffen und auch die österreichische Presse ist auffällig zurückhaltend.

Zu Ihrer Information möchte ich Ihnen über die Aufnahem der Tätigkeit durch die Generalstaatsanwaltschaft Berlin das entsprechende Dokument zur Verfügung stellen.

"Man kann nicht Nicht-Kommunizieren!"  -  (C) Paul Wazlawick

http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=708

Sollten Sie was zu sagen haben, dann sind Sie natürlich gerne willkommen.

Beste Grüße
Bernhard Lassy
---------------------------------------------
Ing. Bernhard Lassy, MSc.(OU)


Präsident ---- Saubere Hände http://www.saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>