28 March 2017    
 
 
 
 
    Diverses
    Fälle BMEIA
            Login/logout
            Dr. Kawadri, PhD
            Opfer 1
            Opfer 2
            Opfer 3
            2008
            2009
            2010
            2011
            2012
            2013
                2013-01-13 Mail an Staatsanwalt
                2013-01-14 Mail an BMEIA
                2013-01-15 Mail an Staatsanwalt
                2013-01-15 Mail an Dr. Schietz
                2013-01-17 Mail an Dr. Schietz
                2013-01-17 an Dr. Spindelegger
                2013-01-18 Mail an Staatsanwalt
                2013-01-21 Mail an Botschafter
                2013-01-22 Mail an Abgeordnete
                2013-01-24 Mail an Dr. Lassmann
                2013-01-25 Schriftverkehr Botschafter
                2013-02-03 an BM Spindelegger
                2013-02-09 an Lopatka & Waldner
                2013-02-09 Mail an Moritsch
                2013-02-12 Mail an Mackay
                2013-02-14 an BM Spindelegger
                2013-02-14 an BM Spindelegger
                2013-02-14 an Pressesprecher BMEIA
                2013-03-15 an Dr. Schietz
                2013-03-16 an Dr. Strasser
                2013-06-22 an Dr. Strasser
                2013-03-24 an Dr. Pilnacek
                2013-03-28 an Dr. Pilnacek
                2013-04-03 an Mag. Vrabl-Sanda
                2013-04-04 an WKStA Wien
                2013-04-22 an Ellison-Kramer
                2013-05-22 an Spindelegger
            2014
            2015
        Marokko
        Fall MK
        ICCPR
    Fall BMF
    Fall BMI
    Fall BMJ
    Fall BUWOG
    Fall Faymann
    Fall FMA
    Fall WU
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Saubere HändeWo passiert was? AUA - Ausserparlamentarischer BürgeruntersuchungssausschussFälle BMEIAFall Außenministerium - Dr. Kawadri20132013-03-16 an Dr. Strasser
Druckansicht generelle Unschuldsvermutung

Gesendet: Samstag, 16. März 2013 um 09:40 Uhr
Von: praesident@saubere-haende.org
An: "Dr. Gottfried Strasser - Rechtsschutzbeauftragter des BMJ" <ogh.praesidium@justiz.gv.at>
Cc: "Ingvild Moritsch" <xxxxx>, Jordan <xxxxx>, "Silvia Matic" <xxxx>, "Manja König" <xxxxxxx>
Betreff: Fw: Aw: AW: Akteneinsicht 46 ST 77/12W

Sehr geehrter Herr Dr. Strasser,
gestern habe ich vom Staatsanwalt Dr. Schietz erfahren, dass das Verfahren 46 ST 77/12W abgeschlossen sein soll. Ich wurde als Anzeigender nicht informiert und bei der Einsichtnahme in den Akten war nichts sichtbar. Auskunft wurde diesbezüglich trotz Nachfrage auch keine erteilt.

So wie sich für mich darstellt, wurde der Akt einfach geschlossen ohne die Fakten entsprechend zu würdigen. Für Aussenstehende ist die Entscheidung nicht nachvollziehbar.

Abgesehen von dem unglaublichen Verstoß gegen den Datenschutz den sich Mag. Berger und weitere Kollegen erlaubt haben, werden Dokumente ignoriert, die meiner Meinung nach belegen, dass Dr. Lassmann ( Leiter der Innenrevision BMEIA ) gelogen hat und dass Mag. Berger trotz Kenntnis von Dokumenten die belegen, dass Dr. Lassmann gelogen hat, diese ignoriert und einfach den Ausführungen von Dr. Lassmann folgt. Eine Reihe von österreichischen Staatsbürgern wurden geschädigt bzw. sind nach wie vor in einer bedrängten Lage.

Es geht darum, dass ein syrischer Sanitärhändler nachweislich über Jahre hinweg als Vertrauensanwalt der Botschaft eingesetzt war. Im Zuge der Aufdeckung dieses Vorfalls wurden Konsul Dedic und Botschafter Dr. Lauritsch aus Abu Dhabi abberufen.

Eine Umfangreiche Dokumentation die seit 2011 aufgebaut wurde belegt die skandalösen Vorgänge und deren Vertuschungsversuch im BMEIA bzw. in der österreichischen Botschaft in Abu Dhabi.
http://www.saubere-haende.org/typo3/index.php?id=281

Ich bitte um sorgfältigste Prüfung der Angelegenheit zu der am 14.4.2013 im parlament die inzwischen vierte Anfragebeantwortung von Dr. Spindelegger zu erfolgen hat.

Beste Grüße
Bernhard Lassy
---------------------------------------------
Präsident ---- Saubere Hände http://www.saubere-haende.org

Sie sind nicht allein - Profis helfen! Copyright © 2009
>